Arbeitsgruppe Integration von E-Learning

Im Rahmen dieser Arbeitsgruppe soll – ausgehend von einer Bestandsaufnahme und einem Vergleich der in den einzelnen Fakultäten über die Jahre hinweg entwickelten und gegenwärtig im Bereich „E-Learning“ eingesetzten Tools, Techniken, Workflows und Unterstützungs- bzw. Schulungsmaßnahmen für Dozierende – der Schwerpunkt auf drei miteinander verknüpften und sich gegenseitig ergänzenden Aspekten liegen:

(1) Die institutionelle Verankerung,

(2) der quantitative Ausbau und

(3) die qualitative Verbesserung

sowohl des bestehenden Angebots an elektronisch nutzbaren Lehrmaterialien als auch des sich stetig im Wandel begriffenen didaktischen Konzepts zur Kombination von E-Learning-Angeboten mit Präsenzveranstaltungen im Sinne des „Blended-Learning“.

Unabdingbar ist dabei die optimale Ausschöpfung von Ressourcen und Arbeitszeit auf Seite der Lehrenden, die Lernzielbezogenheit, die Integration in das Curriculum und die Einbettung in Präsenzveranstaltungen. Eine enge Zusammenarbeit mit den Projektgruppen „Fakultätsentwicklung“ und „Prüfungen“ ist angestrebt.

Neben der Erprobung neuer Ansätze sollen die Entwicklungen bezüglich aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse harmonisiert, Hemmnisse zur Entwicklung neuer Inhalte abgebaut und die Implementierung vorhandener Inhalte fakultätsübergreifend unterstützen werden.