Angebote & Projekte der Arbeitsgruppe Fakultätsentwicklung

Zertifikat Medizindidaktik der Bayerischen Universitäten

Das Zertifikat wurde am 3. Juni 2015 konsentiert und kann seit 2016 an die Lehrenden verliehen werden.

  • Das Zertifikatsprogramm umfasst 3 Stufen. Eine Übersicht finden Sie in kürze hier. 
  • Die Grund- und Aufbaustufe werden jeweils an den sechs Standorten realisiert.
  • Die Vertiefungsstufe wird im Verbund von allen sechs Fakultäten gemeinsam angeboten.
    Im Juni 2019 startet der erste Jahrgang mit Teilnehmer*innen an der Vertiefungsstufe. 

Der nächste Jahrgang für die Vertiefungsstufe beginnt im Januar 2021.
Das Kick-off Treffen mit allen Teilnehmer*innen und Trainer*innen wird am 8. und 9. Februar 2021 in Würzburg stattfinden.

Bei Interesse an einer Teilnahme oder Fragen zur Vertiefungsstufe wenden Sie sich bitte an Anja Härtl oder Anita Schmidt, oder fragen Sie bei den Ansprechpartner*innen der Medizindidaktik bei Ihnen vor Ort nach. 

Medizindidaktische Angebote in Bayern

An allen sechs Bayerischen Fakultäten werden medizindidaktische Angebote für Lehrende realisiert. 
Lehrende können nicht nur an den Angeboten am eigenen Standort, sondern auch an Angeboten der anderen Standorte teilnehmen. 

Hier finden Sie jeweils die Angebote an den einzelnen Standorten:

Darüber hinaus können Sie, wenn Sie bereits ein Zertifikat auf dem Niveau der Aufbaustufe erworben haben und kurz davon sind dieses zu erwerben an der Vertiefungsstufe des Zertifikats Medizindidaktik der Bayerischen Universitäten teilnehmen. 
Nähere Informationen zur Vertiefungsstufe finden Sie demnächst hier. 

Die Vertiefungsstufe - Lehrprojekte im Verbund

Über die reinen medizindidaktischen Workshops hinaus, bietet die Arbeitsgruppe Fakultätsentwicklung als Verbund die Vertiefungsstufe an.

Im Rahmen der Vertiefungsstufe werden Lehrende der sechs verschiedenen Standorte in Bayern darin unterstützt:

  • ein eigenes Lehrprojekt zu konzipieren
  • dieses durchzuführen
  • zu evaluieren 
  • und schließlich auch zu präsentieren.

Dabei werden die Lehrenden durch Mentorinnen und Mentoren begleitet und von einer/einem Projektbetreuer*in vor Ort unterstützt. 

Neben der Entwicklung und Durchführung eines Lehrprojekts, erstellen die Teilnehmenden ein Academic Teaching Portfolio, anhand dessen Sie Ihre Kompetenzen in der Lehre erfassen und präsentieren können. 

Der erste Jahrgang startete im Juni 2019 und wird im Juli 2020 die Vertiefungsstufe abschließen.

Die nächste Vertiefungsstufe startet im Januar 2021. 

Bitte erkundigen Sie sich an Ihrem jeweiligen Standort, ob Sie die Teilnahmebedingungen erfüllen. 
Hier können Sie sich für die Vertiefungsstufe anmelden: https://www.med.uni-wuerzburg.de/medizinlehre/kursangebot/medizindidaktik-vertiefungsstufe/

Folgende Präsenztermine sind im Rahmen der Vertiefungsstufe vorgesehen:

  • Kick-off Treffen: 8. und 9. Februar 2021
  • Projektwerkstatt: 28. September 2021
  • Evaluationswerkstatt & Reflexion: 30. März 2022
  • Abschlusspräsentation: 7. Juli 2022

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Zertifizierung und Qualitätsmanagement
MedizinDidaktikNetz - Zertifiziert mit MFT Logo

 

Das Zertifikat Medizindidaktik der Bayerischen Universitäten wurde 2019 vom MedizinDidaktikNetz (MDN), einer Arbeitsgruppe des MFT begutachtet und auf dem Niveau der Grundstufe und Aufbaustufe zertifiziertDas bedeutet, dass das Zertifikat bundesweit anerkannt ist und den bundesweiten Standards für medizindidaktische Qualifikationsangebote entspricht

Die nächste Begutachtung durch das MDN - inklusive der Vertiefungsstufe - erfolgt 2024.

Damit die Standards entsprechend eingehalten werden können, führt die Arbeitsgruppe Fakultätsentwicklung verschiedene Qualitätssicherungmaßnahmen durch. Hierzu zählen u.a.:

  • Peer-Review mit regelmäßige kritische Diskussion von Angeboten / Workshops / Kursen
  • gemeinsame Evaluation 
  • gegenseite Beratung


Vernetzung und Austausch innerhalb der Medizindidaktik und der allgemeinen Hochschuldidaktik

Auf regelmäßigen Treffen der Arbeitsgruppe werden die aktuellen Kursangebote, geplante Entwicklungen, Erfahrungen und Herausforderungen diskutiert. Hierzu sind alle eingeladen, die an dem Austausch teilnehmen möchten.

 

Wenn Sie Fragen zu einzelnen Angeboten oder/und Projekten haben oder gerne mit gestalten möchten, kontaktieren Sie bitte die Sprecherinnen der Arbeitsgruppe.

Sie sind herzlich willkommen!